Suche
Erweiterte Suche »
Zum Warenkorb
 » Startseite » Katalog » Bücher » Lyrik » 170 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse  
Suche
Erweiterte Suche »
Kategorien
Bücher
    Anthroposophie
    Biografien
    Eurythmie
    Heilpädagogik
    Humor
    Jürg Reinhard
    JürgensenDesign
    Kinder- und Jugendbuch
    Lyrik
    Reiseliteratur
    Romane und Erzählungen
    Sachbuch
    Zeit-Schrift f. Biografie-Arbeit
Musik
Neuheiten
Regionales
Weihnachten
Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse
Bestseller  
01.
Wolfgang Sievers: Lila Limericks
5,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
02.
Wolfgang Sievers: Alles Öko - grüne Limericks
5,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
03.
Roswitha Alexa: Zeugnissprüche 2
12,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
04.
Anton Felderhoff: Ruf den Engel dir zur Seite
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
05.
Gisela Klonk: Zeugnissprüche
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
06.
Hans-Joachim Aderhold: Herzfeuer
17,00 EUR
incl. 19 % UST zzgl.
07.
Ernst Harnischfeger: Frühlingstage auf der Kurischen Nehrung
10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
08.
Winfried Paarmann: Der Ulu Hulu
14,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
09.
Wolfgang Sievers: Horns Höllen
9,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
10.
Edith Seidenzahl: dieser engel und andere
15,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Neue Artikel
Pierre Pouthier: Programm habe ich keins...
Pierre Pouthier: Programm habe ich keins...
18,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Margarethe Mehren: An der Grenze zum Wortlosen
incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: 170


Auf den Merkzettel
Frage zum Produkt

Lieferzeit: 3-4 Tage
Margarethe Mehren: An der Grenze zum Wortlosen

Gedichte

ISBN 978-3-89979-027-6

Margarethe Mehren, geb. 1933 in Stuttgart. Unter dem Einfluss des Hitler-Regimes religionslos aufgewachsen. 1946-1951 Schülerin in der Stuttgarter Waldorfschule. 1952 Eintritt in die Kath. Kirche. Seit 1957 Franziskanerin (Kloster Sießen, Bad Saulgau). Nach dem Studium der Germanistik und Anglistik Lehrtätigkeit in Deutschland und in Südafrika. 1994-2002 in Bonn, als Generalsekretärin eines internationalen Kursprogramm für franziskanische Gemeinschaften. Kurstätigkeit in Europa, Afrika und Asien. Seit 2003 lebt sie wieder im Kloster Sießen.
Schwerpunkte: Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden und achtsames Umgehen mit unserer Erde. Brücken der Verständigung bauen zwischen Menschen verschiedener Religionen und Kulturen.

Die vorliegenden Gedichte umspannen einen Zeitraum von etwa 45 Jahren, sind aber nicht chronologisch angeordnet. Bei ganz unterschiedlichen Anlässen entstanden, sind sie zugleich „Wegmarken einer Menschwerdung.“ Manche Gedichte sind eine Frucht der Begegnung mit Menschen und mit der Natur, andere entstanden in Konfliktsituationen, im Kontakt mit der eigenen Tiefe, auch mit dem Schatten, und mit der Wirklichkeit einer geistigen Welt. Wer sich auf einem kontemplativen Weg befindet, der erfährt auch, wie die Sprache dabei immer wieder an eine Grenze kommt, eine Erfahrung, die den Mystikern aller Religionen vertraut ist.

 



 © 2009 Shop vom Verlag Ch. Möllmann
Parse Time: 0.119s