Suche
Erweiterte Suche »
Zum Warenkorb
 » Startseite » Katalog » Bücher » Anthroposophie » 173 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse  
Suche
Erweiterte Suche »
Kategorien
Bücher
    Anthroposophie
    Biografien
    Eurythmie
    Heilpädagogik
    Humor
    Jürg Reinhard
    JürgensenDesign
    Kinder- und Jugendbuch
    Lyrik
    Reiseliteratur
    Romane und Erzählungen
    Sachbuch
    Zeit-Schrift f. Biografie-Arbeit
Musik
Neuheiten
Regionales
Weihnachten
Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse
Bestseller  
01.
Die Ostseemysterien
25,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
02.
Andreas Delor: Atlantis 3
26,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
03.
Andreas Delor: Atlantis 4
25,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
04.
Rainer Schnurre: Künstlerische Biografie-Arbeit
12,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
05.
Pascale Aeby: Atlantis
24,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
06.
Andreas Delor: Atlantis 1
25,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
07.
Johannes Zwiauer: Anthroposophisch erweiterte Pharmazie
20,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
08.
Rainer Schnurre: Künstlerische Biografie-Arbeit 2
12,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
09.
Andreas Delor: Atlantis 5
32,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
10.
Werner Kuhfuss: Die Waldorfkindergartenpädagogik
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Neue Artikel
Achim Elfers: Der Fall des Deutschen
Achim Elfers: Der Fall des Deutschen
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Werner Kuhfuss: Die Waldorfkindergartenpädagogik
incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: 173


Auf den Merkzettel
Frage zum Produkt

Lieferzeit: 3-4 Tage
Werner Kuhfuss: Die Waldorfkindergartenpädagogik

Eine Ermunterung, diese einmal von der Geisteswissenschaft her zu prüfen
ISBN 978-3-89979-036-8

Der vorliegende Text handelt von der Widerlegung eines - zeitgeschichtlich verständlichen und erklärbaren - Irrtums, "Waldorfkindergartenpädagogik" genannt. Dieser Irrtum ist entstanden, indem man die alte, traditionelle Kindergarten-Willenshaltung unbesehen übernommen und sie lediglich mit Versatzstücken einer eng aufgefassten anthroposophischen Menschenkunde ausgestattet hat. Man hat genau das getan, was nach Rudolf Steiner (Vortrag vom 2. Februar 1915) zu vermeiden ist: "Während der Mensch gewöhnlich glaubt, dass er dem Kinde ungeheuer viel sein kann, handelt es sich ... darum, dass er möglichst wenig stört, was heraus will." Das Konzept der "Waldorfkindergartenpädagogik" ist einst aus einem Zeit- und Situationsdruck entstanden. Heute wäre es nötig, eine freie geistige Perspektive zu entwickeln, die die gesamte Anthroposophie, vor allem aber die Philosophie der Freiheit einbezieht. Man könnte diese Perspektive eine "pythagoräische" nennen, als einen Hinweis auf die Mysterienbelehrung, die in den Kindern heute vorhanden ist und die herausgeholt und bestätigt zu werden verlangt. Ein neuer Denkansatz der Kleinkindererziehung ist zeitnotwendig auch, um dem globalen Gespenst der so genannten "Früherziehung" ein Bild entgegenzuhalten, das die wahren, mit der Beweglichkeit verbundenen Intelligenzkräfte im echten, freien Spiel sich entwickeln sieht. 




Kundenrezensionen:

Autor: Gast 02.08.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS


Autor: Gast 22.07.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS


Autor: Gast 23.01.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

imAXhW wvcbrcooiaeh

Autor: Gast 03.01.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

BXbdnk pfrdhrcohevm

Autor: Gast 02.01.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

E0rc31 swjfzeqxdcii

Autor: Gast 01.01.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Articles like this just make me want to visit your wbieste even more.


 
Bewertung schreiben

 © 2009 Shop vom Verlag Ch. Möllmann
Parse Time: 0.620s