Suche
Erweiterte Suche »
Zum Warenkorb
 » Startseite » Katalog » Bücher » Romane und Erzählungen » 1051 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse  
Suche
Erweiterte Suche »
Kategorien
Bücher
    Anthroposophie
    Biografien
    Eurythmie
    Heilpädagogik
    Humor
    Jürg Reinhard
    JürgensenDesign
    Kinder- und Jugendbuch
    Lyrik
    Reiseliteratur
    Romane und Erzählungen
    Sachbuch
    Zeit-Schrift f. Biografie-Arbeit
Musik
Neuheiten
Regionales
Weihnachten
Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse
Bestseller  
01.
Achim Elfers: Knecht Ruprechts Rebellion
10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
02.
Christoph Möllmann / Hartmut Lux: Weihnacht
5,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
03.
Otto Kaltenbrunner: Die Wettermacher
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
04.
Michael Brose: Tod in Weimar
14,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
05.
Achim Elfers: Eines Tages in Marseille
16,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
06.
Achim Elfers: In heiliger Stille
14,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
07.
Nina Catherine Schmitt: Justice in a Parallel World
10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
08.
Michael Brose: Die Leckerbissen des Lebens
14,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
09.
Achim Elfers: Das Evangelium der Unschuld
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
10.
Achim Elfers: Die Weltenhavener Runde
16,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Neue Artikel
Joachim von Königslöw: Vom Eigenleben der Dinge
Joachim von Königslöw: Vom Eigenleben der Dinge
28,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Joachim Giebelhausen: Capriccios
incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: 1051


Auf den Merkzettel
Frage zum Produkt

Lieferzeit: 3-4 Tage
Joachim Giebelhausen: Capriccios

Satiren, Parodien, Utopien

ISBN 978-3-89979-152-5

Tausendundeine Nächte musste die Prinzessin Scheherazade dem Sassanidenkönig immer neue Geschichten erzählen.
Ähnlich erging es dem Autor dieses Büchleins. Auch dieser unterlag einem regelrechten Erzähl-Zwang, einer Sucht zu immer neuen kleinen Geschichten, satirischen, parodistischen, utopischen Fabeln, um schließlich diese 160 Seiten zu präsentieren. Im vorliegenden Fall allerdings war der Verleger der König und der Lektor der Henker ...
Nun möge der Leser teilhaben an den manchmal recht absurden Phantasien und Verdrehungen, wie sie vielleicht
eher einem E.T.A. Hofmann einzufallen zustände als dem modernen Laptop-Schreiber heute.
Noch eine persönliche Bemerkung: Alles würde der Autor opfern – Haus, Freunde, Leibarzt, Auto oder den Hund sogar, dürfte er dafür nur  seine absonderlichen Einfälle behalten.



 © 2009 Shop vom Verlag Ch. Möllmann
Parse Time: 0.179s