Suche
Erweiterte Suche »
Zum Warenkorb
 » Startseite » Katalog » Bücher » Sachbuch » 40 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse  
Suche
Erweiterte Suche »
Kategorien
Bücher
    Anthroposophie
    Biografien
    Eurythmie
    Heilpädagogik
    Humor
    Jürg Reinhard
    JürgensenDesign
    Kinder- und Jugendbuch
    Lyrik
    Reiseliteratur
    Romane und Erzählungen
    Sachbuch
    Zeit-Schrift f. Biografie-Arbeit
Musik
Neuheiten
Regionales
Weihnachten
Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse
Bestseller  
01.
Ernst Westermeier: Sause, sause ... Mein Lesebuch
10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
02.
Rainer Schnurre: Das dynamische Tierkreiszeichnen
10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
03.
Rainer Schnurre: Das Dynamische Tierkreis-Zeichnen Folge 2
10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
04.
Ernst Westermeier: Extrastundenkurs
12,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
05.
Ulla Baumann: Bedarfsorientierte Ernährung im Tagesrhythmus
51,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
06.
Achim Elfers: Kleines(ost)westfälisches Wörterbuch
5,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
07.
Jürgen Oberbäumer: Fukushima – Im Schatten 3
20,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
08.
Adriaan Bekman: Die menschliche Schöpfung
25,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
09.
Andreas Delor: Atlantis 2
25,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
10.
Jürgen Oberbäumer: Fukushima - im Schatten
20,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Neue Artikel
Pierre Pouthier: Programm habe ich keins...
Pierre Pouthier: Programm habe ich keins...
18,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Angelika Gausmann: Deutschsprachige bildende Künstler
incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: 40


Auf den Merkzettel
Frage zum Produkt

Lieferzeit: 3-4 Tage
Angelika Gausmann: Deutschsprachige bildende Künstler

im Internierungs- und Deportationslager Les Milles von 1939 bis 1942

ISBN 978-3-931156-17-6

Aix-en-Provence ist für viele die Stadt Cézannes. Was aber nur wenige wissen ist, daß in einem Vorort von Aix, Les Milles, von 1939 bis 1942 zunächst ein Internierungs- später auch ein Deportationslager bestand, in dem die vor den Nazis geflüchtete deutsch-jüdische Geisteselite festgehalten wurde. Unter den Lagerinsassen befanden sich 40 Maler, darunter einige der größten Künstler des 20. Jahrhunderts wie Max Ernst und Wols. 1942 wurden 2000 Menschen von hier aus nach Auschwitz deportiert. Einer der Deportierten war Karl Bodek, einer der Künstler, die 1940/41 die inzwischen weit über Frankreich hinaus bekannten Wandmalereien in Les Milles geschaffen haben. In diesem Buch werden erstmals das einzigartige Kunstschaffen in Les Milles systematisch dokumentiert und analysiert und somit die von den Nazis ermordeten Künstler vor dem Vergessen bewahrt. Unter den über 90 meist farbigen Abbildungen befinden sich zahlreiche Erstveröffentlichungen, u. a. von Robert Liebknecht, dem Sohn Karl Liebknechts.




Kundenrezensionen:

Autor: Gast 27.03.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS


Autor: Gast 20.07.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS


Autor: Gast 03.01.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

FWjoQ9 , [url=http://gnwjltlcyurw.com/]gnwjltlcyurw[/url], [link=http://rzifemabzjlg.com/]rzifemabzjlg[/link], http://kjnbgpsnbnpn.com/

Autor: Gast 30.12.2012
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

So true. Hosetny and everything recognized.


 
Bewertung schreiben

 © 2009 Shop vom Verlag Ch. Möllmann
Parse Time: 0.215s