Suche
Erweiterte Suche »
Zum Warenkorb
 » Startseite » Katalog » Bücher » Romane und Erzählungen » 94 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse  
Suche
Erweiterte Suche »
Kategorien
Bücher
    Anthroposophie
    Biografien
    Eurythmie
    Heilpädagogik
    Humor
    Jürg Reinhard
    Kinder- und Jugendbuch
    Lyrik
    Reiseliteratur
    Romane und Erzählungen
    Sachbuch
    Zeit-Schrift f. Biografie-Arbeit
Musik
Neuheiten
Regionales
Weihnachten
Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse
Bestseller  
01.
Achim Elfers: Knecht Ruprechts Rebellion
10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
02.
Christoph Möllmann / Hartmut Lux: Weihnacht
5,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
03.
Otto Kaltenbrunner: Die Wettermacher
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
04.
Michael Brose: Tod in Weimar
14,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
05.
Achim Elfers: Eines Tages in Marseille
16,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
06.
Achim Elfers: In heiliger Stille
14,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
07.
Nina Catherine Schmitt: Justice in a Parallel World
10,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
08.
Michael Brose: Die Leckerbissen des Lebens
14,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
09.
Achim Elfers: Das Evangelium der Unschuld
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
10.
Achim Elfers: Die Weltenhavener Runde
16,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Neue Artikel
Stefan Carl em Huisken: Rantschilwis Weg
Stefan Carl em Huisken: Rantschilwis Weg
14,00 EUR
zzgl.
Rudolf Eppelsheimer: Romanze am Tegernsee
incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: 94


Auf den Merkzettel
Frage zum Produkt

Lieferzeit: 3-4 Tage
Rudolf Eppelsheimer: Romanze am Tegernsee

Sommerglück und Uferschatten
ISBN 978-3-931156-58-9

Nach seinem Gedichtband "Vogelzeichen" (1998) und seiner viel beachteten Studie "Die Mission der Kunst in Goethes Brücken-Märchen. Eine Kulturprognose" (1999), beides erschienen im Verlag Ch. Möllmann, legt Rudolf Eppelsheimer mit der "Romanze am Tegernsee" eine ebenso lebenswahre wie geheimnisumwobene Liebesgeschichte um die Krise des Musikers Michael Falkenau vor. Er bricht dabei auf befreiende Weise mit jenem Tabu, das in der deutschen Prosa des 20. Jahrhunderts von Mann bis Grass vorgeherrscht hat und wonach die Erzählkunst nur einer Welt ohne Transzendenz, das heißt aber nur einer halben Welt, Raum gegeben. Statt dessen knüpft Eppelsheimers Erzählung an die große und eigentliche deutsche Tradition von Goethe bis zu Rilkes "Malte" an. So wird auch in der deutschen Prosa aus jener halben Welt zur Jahrhundertwende allererst wieder eine Ganzheit, wie sie dem wahren Wesen unseres Daseins im Kosmos entspricht.



 © 2009 Shop vom Verlag Ch. Möllmann
Parse Time: 0.408s